Hotelangebote
 




Reiseangebote
 
San Francisco Ausflüge



Service
 




Werbung


 




Der Muir Woods Nationalpark ist ein Naturreservat 25 km nördlich von San Francisco, der jährlich rund 800 000 Besucher anzieht. Bekannt ist der Park durch seine Küsten-Mammutbäume (Redwoods) die dort vom  Besucher bestaunt werden können. 1916 wurde Muir Wood zum Nationalpark erklärt um Amerikas Natur, Kultur und landschaftlichen Schätze vor Abholzung und unbedachten Eingriffen zu schützen. Die Flora und Fauna wird sich selbst überlassen um den geschützten Tieren und Pflanzen den Lebensraum zu geben, den sie benötigen um sich zu entfalten. Oft zieht Nebel durch den Park und auch Regen fällt dort ausreichend. Die Temperaturen schwanken zwischen 4°C und 21°C. Umgestürzte Redwood-Bäume bleiben liegen und werden durch die Natur nach und nach zersetzt. Der Kreislauf der Natur wird erhalten.






Es gibt 3 Hauptwanderwege durch das Tal, die sich alle am Redwood-Creek (Bach) orientieren. Sie unterscheiden sich hauptsächlich durch ihre Länge und Zeit die man benötigt um sie zu bewandern. Diese Wege sind auch für Rollstuhlfahrer und Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen machbar. Außerdem gibt es noch eine Vielzahl von Trails die auch durch die umliegenden Berge führen und etwas anspruchsvoller sind. Wir können die frühen Morgenstunden empfehlen, denn es ist noch ruhig und Sie können die riesigen Redwoods voll auf sich wirken lassen. Der Park hat schon etwas märchenhaftes an sich, besonders wenn Frühnebel durch die beeindruckende Flora zieht.

Ausflug buchen

Geöffnet ist Muir Woods ab 9.00 Uhr morgens und je nach Jahreszeit wird das National Monument zwischen 17.00 Uhr und 20.00 Uhr geschlossen.



preiswertes Hotel in Fishermans Wharf


Sheraton Fisherman's Wharf
Anreisedatum:
Abreisedatum:




Pauschalreisen

Busrundreise Erleben Sie die großen Städte des Westens sowie den Yosemite Nationalpark

      Impressum       Kontakt       AGB
copyright: sanfrancisco-reise.de