- Informationen zur Cable Car Bahn in San Francisco -




Hotelangebote
 



Reiseangebote
 


Service
 





Ein jeder kennt die Cable Car aus Film, Fernsehen und von den vielen Ansichts- karten der City. Die Cable Car Bahn wurde von Andrew S. Hallidie erfunden und am 2. August 1873 nahm sie ihren Testbetrieb auf. Einen Monat später starte der öffentliche Betrieb in der Clay-Street und in den folgenden Jahren kamen immer mehr Linen hinzu. In dieser Zeit erfolgte auch der Umstieg vom Pferdeantrieb auf Dampfmaschine. 1890 gab es 8 verschiedene Fuhrunternehmen mit rund 600 Cable Cars. Das Netz umfasste damals 21 Linen mit über 52 Meilen Schienennetz. Im April 1906 wurden alle Cable Car Linien durch das große Erdbeben zerstört. In den folgenden Jahren danach entstanden wieder 8 Linen, die bis zum Jahr 1964 wieder nach und nach eingestellt wurden. Heute sind von den ehemals 21 Linien nur noch 3 in Betrieb und hätte sich die Bevölkerung der Stadt nicht für den Erhalt der Bahn ausgesprochen, gäbe es heute wohl keine Cable Car mehr. Die nun noch bestehenden Strecken sind die Powell-Hyde Cable Car Linie, Powell-Mason Linie und die California Cable Car Linie welche die California Street benutzt um von der Van Ness Avenue zur Market Street zu gelangen. Ein Abenteuer ist es alle mal diese aus längst vergangenen Tagen aber liebevoll restaurierten Wagen zu nutzen. Sie können jederzeit unterwegs an den Haltestellen zu bzw. aussteigen. Leider sind die Wagen zu den Hauptverkehrszeiten sehr voll und es kann vorkommen das der Wagenführer auch schon mal niemanden zusteigen lässt. Dies hängt mit dem Gewicht der Wagen zusammen, damit die Wagons auch bergab noch sicher gebremst werden können. Es hilft dann nichts und Sie können nur noch auf die nächste Bahn warten. Die Technik mit der die Wagen angetrieben werden ist schon sehr gut durchdacht. Unterhalb der Schienen in der Straße befindet sich ein Drahtseil, das sich mit exakt 9,5 Meilen pro
Stunde bewegt. Der Grippman hat einen langen Hebel, eine Art Klaue mit dem er vom Wagen aus in das Drahtseil greift. Dieser hat 3 Stellungen. Wenn er offen ist läuft das Seil unter der Klaue durch. Beim halbgeöffneten Zustand lässt der Grippman das Seil durch die Klaue laufen und es schleift. Sobald die Klaue fest geschlossen ist, bewegt sich der Wagen vorwärts. Zum Bremsen kuppelt der Grippman aus und der Bremser kommt zum Zug. Auf Stellen wo sich die Cable Car kreuzen, kuppeln die Bahnen aus um nach der Kreuzung wieder einzukuppeln. Das hängt mit der Seilführung zusammen. An den Endstationen gibt es Dreh-
Cable Car Museum
scheiben um die Wagons in Fahrtrichtung zu bringen. Detaillierte Erläuterungen zur Funktionsweise der Straßenbahn erhalten Sie im Cable Car Museum was gleichzeitig Betriebs und Wartungsstation ist. Das Museum befindet sich Washington Street Ecke Mason Street.
Öffnungszeiten :
ganzjährig außer Weihnachten, Neujahr und Thanksgiving
1 April - 30. September 10.00 - 18.00 Uhr und von 1 Oktober - 31 März 10.00 - 17.00 Uhr

Die Fahrpreise der Cable Car sind wie folgt gestaffelt:


Einfache Fahrt : 7 US $
1 Tageskarte : 20 US $
3 Tageskarte : 31 US $



preiswertes Hotel in bester Lage am Fishermans Wharf


Sheraton Fisherman's Wharf
Anreisedatum:
Abreisedatum:


Pauschalreisen



      Impressum       Kontakt       AGB
copyright: sanfrancisco-reise.de